Der Verein - Portrait

Pfalzbiker Portrait

Herzlich willkommen beim Pfalzbiker e.V.

Uns erreichen immer wieder Nachrichten von Leuten, die sich für unseren Verein interessieren aber teilweise diesem auch kritisch gegenüber stehen.

Pfalzbiker… wer sind wir denn?

Wir sind ein Haufen bikehungriger Menschen, die es lieben draußen mit dem Fahrrad in der Natur zu sein. Immer wieder neue Pfade zu entdecken und diese Freude mit anderen zu teilen.

Wir sind aber auch bereit einiges dafür zu tun, damit uns diese Freude an den Trails erhalten bleibt. Ganz nebenbei sind wir nicht festgefahren auf eine Art des Mountainbikens. Wir sind offen für alle Bereiche, ganz egal ob Du Dich gerne auf Pumptracks bewegst, über Dirts fliegst, im Wald lieber breite Wege, flowige Singletrails oder verblockte Enduropisten fährst… Wir sind breit aufgestellt und haben in allen Bereichen unsere begeisterten Leute die sich engagiert einsetzen.

0
Mitglieder
0
Gefahrene Touren
0
Geflickte Plattfüße

Warum haben wir uns dazu entschlossen einen Verein zu gründen?

In unseren Augen gibt es hier zwei ganz große Faktoren die uns bestärkt haben.

Erstens waren wir in letzter Zeit in tollen Gebieten wie Freiburg oder Sasbachwalden unterwegs. Hier hat es geniale Strecken für uns, in Freiburg sogar ein eigenes Bikefestival und das hat uns gezeigt, was alles zu erreichen ist wenn man sich voll für unseren Sport einsetzt und alle gemeinsam zusammen arbeiten.

Zweitens hat uns im Frühling die Meldung erschüttert, dass die Stadt Neustadt im Rahmen einer Besucherlenkung im Wald (und der Neustadter Wald erstreckt sich von der Kalmit über Maikammer bis zum Eckckopf in Deidesheim) die Mountainbiker von den Trails verbannen wollen weil die 2m Regel in Baden-Württemberg eine super Sachen ist!

Diese Entwicklung hat uns Angst gemacht, aber auch wütend. Es scheint keine Rolle zu spielen, welche Interessen die immer größer werdende Zahl an erholungssuchenden Mountainbikern im Wald hat. Klar, wenn mal hier – mal da eine Stimme zu hören ist, hat das kaum Gewicht. Es wird Zeit organisiert aufzutreten und genau hier sehen wir es als unsere Aufgabe aufzuklären und  geschickt unsere Hebel anzusetzen um nicht auf der Strecke zu bleiben.

Warum ist Streckenbau überhaupt gut?

Weil gebaute Strecken einfach sauviel Spaß machen. Der Bedarf ist definitiv da, wie man aufgrund der etlichen illegalen Strecken sieht. Hier können wir die Wogen glätten indem wir helfen legale Strecken entstehen zu lassen mit denen alle einverstanden sind. So schaffen wir es vielleicht, dass wir irgendwann unsere eigenen Streckennetze haben. Irgendwer muss ja mal anfangen sonst hätten wir heute auch keine Wanderwege die wir, wenn man mal ganz ehrlich ist als Selbstverständlichkeit ansehen. Dem ist aber nicht so, denn diese wurden irgendwann auch mal angelegt und bis heute vom PWV gepflegt. Ebenso schaffen wir eine Entlastung der Hauptwanderwege durch alternative Streckenangebote für Mountainbiker.

Warum muss es uns geben und was hat man davon Mitglied zu sein?

Die Pfalz ist unserer Meinung nach einzigartig mit Ihren natürlichen Trails und ihrer unübertroffenen Hüttenkultur. Ein riesiges Gebiet, wo man schnell das Gefühl hat, ganz allein mit Fuchs und Reh im Wald zu sein. Dieses Gebiet sollte frei für die gemeinsame Nutzung unterschiedlichster Interessensgruppen bleiben. Dafür setzen sich die Pfalzbiker ein.

Unsere Idee ist es für verschiedene MTB begeisterte Personen Rahmenbedingungen zu schaffen und zu erhalten. Um die unzähligen Trails für uns Biker und allen anderen Nutzern gemeinsam zu erhalten und zu pflegen. Um eine Stimme zu haben, wenn es darum geht auf den Ämtern und von den Behörden gehört zu werden, müssen wir organisiert auftreten, denn auch diese haben gerne einen greifbaren Ansprechpartner.

Obwohl wir noch ein sehr junger Verein sind, bekommst Du als Mitglied jetzt schon einiges geboten. Zum Beispiel gibt es wöchentliche Ausfahrten, Wochenendtouren unterschiedlichster Art, sogar eigens für die Mädels ist was dabei. Professionelle Jugendarbeit, Fahrtechniktrainings, gemeinsame Urlaube, organisierte Bikeparkcamps und Ausflüge mit und zu befreundeten Vereinen. Engagement bei diversen Rennen und dem Bau geeigneter Sportstätten. Wir organisieren mehrere kleine Events übers Jahr, bei denen man sich immer gerne einbringen und mitmachen darf.

Gemeinsam sind wir stark.