Hallo Vereinskollegen,

hier gibt es die Wichtigsten Infos für diejenigen die eine Rennlizenz beantragen wollen.

Rennlizenz (Radsport)

Eine Rennlizenz, auch Lizenz oder Radsportlizenz, ist im Radsport die Erlaubnis, an bestimmten Radrennen teilzunehmen und gleichzeitig Bestätigung, dass der Inhaber sich verpflichtet, die Reglements des jeweiligen Verbandes zu beachten. In Deutschland wird die Rennlizenz durch den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ausgestellt, die Voraussetzung ist die Zugehörigkeit zu einem Radsportverein bzw. einem Verein mit Radsportabteilung, der Mitglied des BDR ist. Vorteile hat die Rennlizenz außerdem hinsichtlich des Versicherungsschutzes.

Wie bekommt man eine Rennlizenz?

Mitglied in unserem Verein sein oder vor Beantragung werden!

Als Vereinsmitglied kann jeder eine Rennlizenz beantragen, es gibt keine Qualifikation oder Ähnliches. Den Lizenzantrag stellt der Verein direkt an den jeweils zuständigen Landesverband, die Zustellung dauert danach ca. drei bis vier Wochen, während des Jahreswechsels möglicherweise länger. Als Einzelfahrer ohne Teamzugehörigkeit ist es nicht möglich, eine Lizenz zu erhalten.

Lieferweise „über Landesverband“ (klassisch)

  • Lizenznehmer über Selbstverwaltung bei rad-net.de, Lizenzantrag ausdrucken-Unterschreiben-an den Zuständigen im Verein der Pfalzbiker e.V schicken
Adresse Andreas Hartz
Goethestraße 4
67365 Schwegenheim

 

  • Verein
  • Landesverband
  • Lizenzstelle Druck (Bearbeitungszeit von Eingang bis zum Druck = 10 Werktage)
  • Landesverband
  • Verein
  • Lizenznehmer

 

Wann/Wie stelle ich einen Erstlizenzantrag

Lizenznehmer/Antragsteller, die noch NIE oder vor 2015 eine BDR-Lizenz gelöst haben, müssen einen Lizenz-Erstantrag über den Menüpunkt „Erstlizenz“ stellen ohne Login.

Wichtig: Das Foto im Passbildformat muss vor dem Speichern hochgeladen werden. Der Status ist über eine Registrierung/Login immer einsehbar.

Lizenzantrag NUR mit Original-Unterschrift

Die Lizenzanträge müssen vom Lizenznehmer, bei minderjährigen Lizenznehmern auch vom Erziehungsberechtigten, auf allen Seiten unterschrieben werden und im Original (kein Scan) über den Verein an den Landesverband eingereicht werden. Der Verein und Landesverband müssen ebenfalls den Lizenzantrag abzeichnen. Ausnahme Eilantrag (s. Lieferweise).

 

Registrierung für die Lizenzverwaltung

Wenn ein Lizenznehmer bisher noch keinen Login/Zugang hat, muss dieser sich über die Lizenzverwaltung registrieren.

https://lizenzen.rad-net.de/bdr/ajax.aspx/KundenRegistrierung.html

 

Arzt- / Unbedenklichkeitsbescheinigung

Bei Beantragung eines Erstlizenzantrags besteht für alle Nachwuchsklassen bis U19,  (Zusätzlich Unterschrift vom Erziehungsberechtigten)  und Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung von Arzt.

und jährlich bei Senioren sowie Schrittmacher ab 60 Jahre die Pflicht zur Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung. Diese kann direkt auf dem Antrag vom Arzt abgestempelt oder separat am Lizenzantrag angehängt werden.

 

Wie teuer ist eine Rennlizenz?

Die Gebühr für eine Lizenz ist vom Landesverband abhängig, und Kostet aktuell in Rheinland-Pfalz 19,- €. Die Kosten trägt der Verein.

 

Für welche Rennen braucht man eine Rennlizenz?

Mit der Rennlizenz kann man in Deutschland an allen von BDR-Vereinen angebotenen Radsportveranstaltungen teilnehmen, die eine Lizenz voraussetzen, international sind es UCI-Veranstaltungen. Ob eine Lizenz nötig ist, wird in der Ausschreibung des jeweiligen Rennens beschrieben. Für Breitensportveranstaltungen wie RTFs, CTFs oder Permanente ist keine Lizenz nötig.

Wichtig für Lizenzfahrer: Bei einigen Rennen dürfen Lizenzfahrer nicht teilnehmen. Dazu gehören Hobbyrennen sowie teilweise auch Jedermannrennen, je nach Ausschreibung.

 

Bei Fragen: andreas.hartz@pfalz-biker.com